Der Musikverein

Der Musikverein Hirschzell feierte 2011 sein 60-jähriges Vereinsjubiläum, kann aber insgesamt auf mehr als 80 Jahre Blasmusikgeschichte in Hirschzell zurückblicken. 1951 zunächst als "Musik- und Gesangsverein Hirschzell" ins Leben gerufen, wurde der Verein bei der Gründungsversammlung im Jahr 1979 in den Namen "Musikverein e.V. Hirschzell" umbenannt.

Aktuell hat der Musikverein Hirschzell 150 Mitglieder, davon sind 96 aktive Musikerinnen und Musiker. Sie musizieren in einem unserer Orchester oder erlernen im Verein ein Blasinstrument.

Die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen bildet die Basis für unser Vereinsleben. Neben dem individuellen Unterricht an Holz- und Blechblasinstrumenten sowie Schlagwerk sammeln unsere jungen Musiker in unseren Jugendesemblen der Jugendkapelle und dem Vororchester erste musikalische Erfahrungen.

Erklärtes Ziel unserer strukturierten und intensiven Nachwuchsförderung ist es, die jungen Musikerinnen und Musiker nach und nach in unser sinfonisches Blasorchester, der Musikkapelle Hirschzell, zu integrieren.

Die musikalische Entwicklung des Vereins wurde über Jahrzehnte maßgeblich durch sehr engagierte Dirigenten geprägt. Nach der Gründung der Kapelle durch Cornelia Wiblishauser, Josef Steuer und Gerhard Himmel, Arno Hirschka übernahm 1997 die musikalische Leitung und hat sie bis heute inne. In dieser Zeit wurde der Verein durch die 1. Vorstände Johann Riedler, Dr. Richard Graf, Helmut Drießle und seit 2003 von Harald Kirschner geführt.

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, das Gemeindeleben in Hirschzell, der Stadt Kaufbeuren und dem Umland durch unsere Musik zu bereichern. Im Rahmen unserer Auftritte möchten wir unserem Publikum vermitteln, wie facettenreich Blasmusik sein kann.

Der Musikverein Hirschzell ist Mitglied im Bezirk 5 des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes.